Vier Lnder West

Der “Westzipfel” ist der westlichste Punkt der Bundesrepublik. Er liegt bei Isenbruch in der Gemeinde Selfkant. Hier ist auch der “Flaschenhals” der Niederlande. Das Königreich der Niederlande ist von der Grensmaas, also der Grenze nach Belgien, bis zum Westzipfel Deutschlands nur 4,8 Kilometer breit.

Es gibt natürlich auch einen östlichsten Punkt Deutschlands, einen süd- und nördlichsten. Der östlichste, also der gegenüber, ist in der Neißeaue bei Görlitz. 642 Kilometer entfernt. 

Selfkant Karte1


“Westzipfel”

Der Grenzstein auf dem Foto ist Grenzstein Nr. 310. Bevor der Stein an diese Stelle kam, markierte er den westlichsten Punkt Deutschlands. Für ein paar Tage nur stand er im Wasser des kleinen Rodebachs, der hier die Grenze zu den Niederlanden bildet.

Aber es musste nochmal nachgebessert werden (und das ging auch!): Der  Grenzverlauf trennte nämlich plötzlich das Haus des niederländischen Anwohners von seinem Schuppen. Das Haus blieb in den Niederlanden, der Schuppen stand nun in Deutschland.

Heute stehen deshalb zwei 309er-Steine im Rodebach. Stein Nr. 309 heißt jetzt 309a. Ein Neuer wurde 309b. Und über diesem 309b kann man heute sitzen: mit den Füßen in Deutschland und dem Po in den Niederlanden.
Nr. 310 wurde nach Osten an die Straße gesetzt.
Ach ja: und der Schuppen ist wieder niederländisch.

Für unseren Abstecher quer durch die Niederlande gibt es natürlich noch andere Gründe!

Grenzstein 509b

Stand: November 2022

gruenesenkrechte2