Kfer

Alle Käfer haben sechs Beine vier Flügel und zwei Fühler. Damit gehören sie zur Gruppe der Insekten.
Sehen kannst du beim Käfer aber nur zwei Flügel, nämlich die harten Deckflügel. Sie schützen den Krabbler am Boden oder wenn er sich vergräbt zum Beispiel vor spitzen Steinen. Vor allem aber schützen sie seine empfindlichen Hautflügel, die er zum Fliegen braucht.
 

Mistkäfer auseinandergefaltet

Wenn so ein Käfer fliegen will, spreizt er die Deckflügel wie die Tragflächen beim Flugzeug ab. Darunter klappt er die zwei Hautflügel aus. Sie sind etwa doppelt so groß wie die Deckflügel und haben in der Mitte ein Gelenk. So kann der Käfer sie später einfach falten, damit sie wieder unter die Deckflügel passen.
Wenn du genau aufpasst, kannst du sehen, dass sich beim Fliegen nur die großen Hautflügel bewegen!

Stand: Juni 2020

gruenesenkrechte2